Neuigkeiten von CLEAN

Clean Servicepower säubert 13 städtische Gebäude - Reinigung unter Bonner Regie

28.03.2017 - Neuenrade - Es war ein Großauftrag der Stadt Neuenrade: Europaweit wurde er ausgeschrieben, das finanzielle Volumen ist dabei sechsstellig: Für 13 Objekte im Besitz der Stadt hat die Bonner Firma Clean Servicepower GmbH den Zuschlag bekommen.

Gemessen an der Zahl der Mitarbeiter kümmert sich ein großes Unternehmen um die Reinigung der Städtischen Gebäude: Mehr als 1000 Beschäftigte aus 70 unterschiedlichen Ländern arbeiten dort.

Der Aufgabenkatalog für Neuenrade ist umfangreich: Es geht um die normale Unterhaltungsreinigung, um die Grundreinigung, die Glas- und Rahmenreinigung, und gegebenenfalls Vertretung der hauseigenen Reinigungskräfte. Hinzu kommen diverse Abrufleistungen. Die Vertragsdauer beträgt drei Jahre plus ein Jahr optional. 

Fremdvergabe der Reinigungsarbeiten

Die Stadt hat auch noch eigene Reinigungskräfte beschäftigt. Doch es gebe Vorgaben der Gemeindeprüfungsanstalt, die auf eine Fremdvergabe der Reinigungsarbeiten poche, weil das wohl günstiger sei, erläuterte seinerzeit der zuständige Fachbereichsleiter, Marcus Henninger, auf Nachfrage. 

Professionelle Gebäudereinigung geht wohl nicht mal eben. Und der Aufwand ist nicht ohne. Ohne fachlichen Background scheint das gar nicht möglich: Allein die zu reinigende Fläche erfordert hohen Personaleinsatz und stellt Ansprüche an Logistik, Qualität oder Einsatz der Reinigungsmittel.

In der Tat ist die Fläche gewaltig, die es zu reinigen gilt: Das größte Objekt ist dabei wohl die Hönnequell-Schule mit einer Grundfläche von rund 5160 Quadratmetern, dann folgt die Burgschule mit rund 3235 Quadratmetern Grundfläche. Dann folgt die Grundschule Altenaffeln mit rund 1183 Quadratmetern Fläche, Kitas, Jugendzentrum, Jahnhalle oder Waldstadion. Die Waldstadionräume weisen dabei die kleinste Fläche auf. 

Die Grund-Flächen entsprechen dabei nicht immer den zu reinigenden Flächen, die sind zuweilen geringer. Den geringsten Aufwand scheint dabei die Turnhalle Niederheide zu haben. 

Die sogenannte Reinigungsfläche beträgt 6760 Quadratmeter pro Jahr. Die größte Reinigungsfläche pro Jahr weist dabei die Burgschule auf – mit fast 300 000 Quadratmetern pro Jahr. Hier scheint der Aufwand höher zu sein, oder die Anforderungen sind anders. Für die wesentliche größere Hönnequell-Schule liegt die Reinigungsfläche beispielsweise nur bei 272 000 Quadratmetern/Jahr. 

16 Mitarbeiter aus der Umgebung

Clean Servicepower setzt dabei Objektleiter ein, die Fachwirte für Reinigungs- und Hygienemanagement sind. Für Neuenrade ist eine Gesellin im Gebäudereinigerhandwerk zuständig. Um die 16 Mitarbeiter – die aus der näheren und weiteren Umgebung Neuenrades stammen - arbeiten in den Objekten, heißt es aus dem Unternehmen. 

Das Unternehmen wirbt in seinen Konzept mit laufenden Schulungen zu Themen wie Materialkunde, Umwelt- und Gesundheitsschutz oder neuen Techniken. Außerdem gebe es ein Qualitätssicherungssystem – dabei gehe es auch um nachhaltige Werterhaltung der Objekte. 

Vor diesem Hintergrund ist Gebäudereiniger ein anspruchsvoller Beruf: Wer heutzutage also eine Lehre in dieser Branche macht, hat am Ende ein Handwerk erlernt, das eine Fülle von Kenntnissen beinhaltet.

Während der Lehre bekommt man im ersten Jahr um die 600 Euro, im zweiten Jahr um die 730 und im dritten Jahr sind 850 Euro drin. Nach der Lehre geht es um Anfangsgehälter, die um die 1800 Euro liegen. So steht es in einschlägigen Portalen wie berufenet.arbeitsagentur.de oder ausbildung.de. 

Studium möglich

Es gibt auch Berufsumstände, mit denen man sich arrangieren muss: Schichtdienst gehört sicher dazu. Eine Weiterbildung zum Meister ist natürlich möglich, es gibt zudem Technikerausbildungen in dem Bereich und auch ein Studium mit entsprechender Fachrichtung ist machbar. 

Natürlich kann man auch als Angelernter in der Gebäudereinigung arbeiten. Die Bezahlung erfolgt auf Stundenbasis. In Firmen kann auch schon nach Quadratmetern pro Stunde abgerechnet werden.

 

Artikel zu lesen auf: https://www.come-on.de/lennetal/neuenrade/neuenrade-reinigung-unter-bonner-regie-8045421.html