Verantwortung für die Zukunft

Wir wollen mit unseren Dienstleistungen dazu beitragen, dass diese Welt auch morgen noch lebenswert ist. Die Vision eines nachhaltigen und werteorientierten Unternehmens verfolgt Michael Baggeler seit der Gründung 1988.

Das Ziel, die Welt in einem besseren Zustand zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben, ist ein zentraler Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie und der Maßstab für den Umgang mit den Ressourcen, der Umwelt und dem Menschen.

Ressourcen zu schonen und Verantwortung für die Welt von morgen zu übernehmen, setzt das Streben nach Effizienz und Wirtschaftlichkeit voraus. Sie können sich sicher sein, dass Sie von uns Dienstleistungen erhalten, die bei marktgerechten Preisen auch hinsichtlich der eben genannten Kriterien optimiert wurden.

Wettbewerbsfähig und umweltfreundlich

Die Emissionen, die bei unserer Tätigkeit verursacht werden, haben wir auf ein Minimum reduziert. Für die immer wieder anfallenden, unvermeidbaren Restemissionen leisten wir einen freiwilligen finanziellen Ausgleich, der in Klimaprojekte fließt. Wir erbringen alle unsere Leistungen CO2-neutral. Dazu leben wir ein Umweltmanagement, das nach DIN EN ISO 14001:2000 zertifiziert ist.

Schutz natürlicher Ressourcen

Als Kunde profitieren Sie direkt von unserem Umweltengagement. Für Ihre Objekte ermitteln wir Synergieeffekte und zeigen Optimierungspotentiale auf. Mit dem Wertstoff- und Abfallmanagement von CLEAN und der passenden Strategie für Abfallvermeidung und -recycling mindern Sie Materialressourcen und schonen Treibhausgase.

Gesellschaftliche Verantwortung

Mit unserem sozialen und gesellschaftlichen Engagement möchten wir der Gesellschaft einen Teil unseres Gewinns zurückgeben. Wir unterstützen zahlreiche Projekte und Initiativen in unserem Umfeld:

  • Save the children, um Kindern in der dritten Welt Zugang zu Bildung zu ermöglichen
  • MAITRJA – ein Verein zur Förderung behinderter Tibeter
  • Sterntaler Bonn e. V., der Programme für Kinder und Jugendliche anbietet, die in schwierigen sozialen Verhältnissen oder in Armut leben
  • die Fördergemeinschaft Deutsches Kinderherzzentrum e. V., die sich um den Auf- und Ausbau kinderherzchirurgischer Einrichtungen kümmert
  • Bäume für Menschen e. V., eine Organisation, die in Namibia über 1,5 Millionen Bäume gepflanzt hat und eigene Baumschulen sowie einen Kindergarten betreibt