Mitarbeiter der CLEAN Gebäudereinigung auf einer modernen Reinigungsmaschine beim Reinigen der Böden eines Einkaufszentrums

10 Basketballfelder in einer Stunde – Bonner Gebäudereiniger investiert in effektiven Fuhrpark

Leise und leistungsfähig ist der neue Mitarbeiter bei CLEAN Servicepower in Bonn. Beliebt bei seinen Kollegen war er schon lange vor seinem ersten Arbeitstag. Sein Name: ARA 66. Der Aufsitz-Reinigungsautomat ist ein Powerpaket, ist elektrisch angetrieben und leistungsstark.

Kontinuierlich investiert CLEAN Servicepower in neue Maschinen und Geräte. Für den Bonner Gebäudereiniger ist dies nicht nur aus Arbeitsschutzgründen wichtig. Mit dem neuen Gerät, das bei T-Mobile zum Einsatz kommt, arbeitet das Team noch schneller, effektiver und gründlicher.

Der Werbespruch des Stuttgarter Herstellers COLUMBUS „Ergonomisch – effizient – erstaunlich kompakt“ trifft auf dieses Gerät absolut zu, meinen die Mitarbeiter von CLEAN Servicepower. Denn der ARA 66 besticht durch besonders leichte und hygienische Handhabung.

Sein besonders kleiner Wendekreis macht ihn zum idealen Gerät für große Flächen, ebenso wie für lange, schmale Flure. Den Aufstieg zum Drachenfels mit einer maximalen Steigung von 20 % würde er zwar nicht schaffen. Aber Rampen mit bis zu 12 % Neigung reinigt er spielend.

Dass er ein besonders schnelles und trotzdem gründliches Arbeiten ermöglicht, macht ihn bei den Kunden beliebt. Annähernd 4000 m2 kann er in einer Stunde reinigen. Das entspricht ungefähr 20 Tennisplätzen oder 10 Basketballfeldern. Damit schafft er 600 m2 mehr als vergleichbare Nachläufer.