Rauhnächte – eine besondere Zeit zum Jahreswechsel

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, beginnt nicht nur die besinnliche Weihnachtszeit. Mit den Rauhnächten können Sie den Jahreswechsel auch auf eine ganz besonders mystische Art und Weise vollziehen. Denn die zwölf Nächte zwischen Heiligabend und dem Dreikönigstag galten bei unseren Vorfahren als „heilige Nächte“. Damals wie heute wird während dieser Zeit geräuchert, um Haus und Hof von allen „alten Energien“ zu reinigen.

Achtsamer Leben in unserer hektischen Zeit
Doch auch wenn die Rauhnächte inzwischen schon fast ein alter Hut sind, so sind sie in unserer heutigen Zeit bedeutsamer denn je. Denn sie können Ihnen dabei helfen, achtsamer zu leben. Rituale geben Ihnen Freiraum zum Handeln und Nachdenken. Das Räuchern hilft Ihnen mit seiner Energie außerdem dabei, mit sich selbst und anderen Frieden zu schließen, dankbar zu sein und belastendes loszulassen. Kurzum: Die Seele zu reinigen.

Innerliche und äußerliche Reinigung
Nutzen Sie die Zeit der Rauhnächte auch, um in Ihren Wohnobjekten klar Schiff zu machen. Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Immobilie sicher und in bester Qualität zu reinigen. Denn Gebäudereinigung auf höchstem Niveau ist unser Handwerk. Mit dem Blick auf das Wesentliche geben wir für Sie täglich unser Bestes: In der Gebäudereinigung, im Industrieservice und im Gebäudeservice. So können Sie befreit und leicht ins neue Jahr starten.

Rufen Sie uns an unter 0228 97025-18 oder senden Sie eine Mail an Herrn Georg Wroblewski: