fbpx

CLEAN Facility Service

Infrastrukturelles und
technisches Gebäudemanagement

Die ganzheitliche Bewirtschaftung, Betreuung und Instandhaltung von Gebäuden, Flächen und Anlagen ist seit Jahrzehnten unser Kerngeschäft. Mit dieser Erfahrung im Facility Management sind wir Ihr verlässlicher Dienstleister, der für einen reibungslosen und funktionellen Betrieb Ihrer Liegenschaften und Gebäudetechnik sorgt.

Wir unterstützen Sie, sicherheitstechnische Bewertungen an Ihrer technischen Gebäudeausrüstung vorzunehmen und die erforderlichen Prüfungen durchzuführen. Sie erhalten über alle durchgeführten Maßnahmen eine aussagekräftige Dokumentation. Mit unserem CLEAN Qualitätsmanagement haben Sie jederzeit und digital Einblick in unsere Leistungserbringung bei Ihnen vor Ort.

Facility Management Mitarbeiter lächelnd im Reinigungsfahrzeug

Professionelle Leistungen für Objekte und Gebäudetechnik

  • Inspektion, Wartung und Instandhaltung technischer Gebäudeausrüstung
  • Entsorgungsdienste/Abfallmanagement
  • Energiemanagement

Sie benötigen einen Partner, der Ihre bestehenden Dienstleistungsverträge prüft und unter wirtschaftlichen Aspekten optimiert? Auch das erledigen wir gern.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Anfrage senden!

Wofür steht Facility Management?

Mit der Bezeichnung Facility Management (Alternative Schreibweise z. B. Facility-Management, oder gern auch als Immobilienverwaltung oder Gebäudeverwaltung umschrieben) umreißt man grob die zu einem Gebäude, und/oder Grundstück, gehörenden Lebenszyklen im ganzheitlichen Sinne. Quasi, eine ideale Nutzung im Sinne des Besitzers oder Unternehmens, laut Wikipedia auch häufig: “Bewirtschaftung und Verwaltung von Gebäuden, welche ebenso die technische Anlagen und Einrichtungen umfasst” genannt.
 
Dazu gehören u. A. ein rechtssicherer Betrieb aller bestehenden Anlagen und Gebäuden, eine dauerhafte Senkung von Betriebs- und Bewirtschaftungskosten, Fixkosten flexibel gestalten, die technische Beschaffenheit und Verfügbarkeit aller Anlagen zu sichern sowie insgesamt den Wert von Gebäude und dazugehörigen Anlagen zu erhalten und zu steigern.
 
Was sind Facilities? Das sind u. A. Grundstücke, Einrichtungen und Anlagen, dazu gehören alle Grundstücke, Gebäude und Maschinen, sowie Installationen und Versorgungseinrichtungen, welche zur Herstellung und Produktion von Produkten, Services und Leistungen in einer Liegenschaften erforderlich sind.
 
 

Der Zyklus eines Gebäudes

Ein allgemeiner Gebäude-Lebenszyklus unterteilt sich in verschiedene Phasen, in welchen stets eine individuelle Ausrichtung auf ein gesetztes Ziel/Optimum zu Grunde liegt. Am Anfang aller Dinge wird mit einer Projektidee gestartet und der Aufbau sowie der tatsächliche Einzug/Bezug der Liegenschaft stellt fast immer einen ersten Schritt in egal welcher Realisierung rund um eine Facility dar. Eine wirtschaftliche Nutzung des Grundstücks und der Immobilie über eine irgendwann erfolgende Sanierung bzw. ggf. auch den Abriss oder das Recycling des Gebäudes stellen die weiteren zeitlichen Phasen, in welchen sich eine Immobilie oder Facility üblicherweise entlang bewegt, dar.
 
Meist beginnt nach der zuletzt genannten Phase der Gebäude-Kreislauf von vorne mit der Planung und ggf. Umsetzung eines neuen Projektes.
 
Es gibt je nach Betrachtung auch weitere Phasen im Facility Management, wie z. B. die Konzepterstellung, Darstellung der Wirtschaftlichkeit oder die Parameter Leerstand sowie Beschaffung einer Immobilie. Diese, je nach Ausrichtung der Facility, individuellen Punkte eines Gebäude-Lebenszyklus sind stets im Gesamtbild einer Facility zu erörtern und für die Zielausrichtung entsprechend jeweils anzupassen.
 
Was in jeder Phase des Gebäude-Zyklus anfallen sollte, ist eine ausgiebige Betrachtung der aktuellen, bisherigen und in Zukunft geplanten Wirtschaftlichkeit. Davon ausgehend kann im Bedarfsfall dann jegliche Optimierungsüberlegung angestellt werden. Innerhalb der Bewirtschaftung/Nutzungsphase fallen erfahrungsgemäß die meisten Kosten an, verglichen mit den anderen Phasen in der Zeitspanne der gesamten Gebäudenutzung.
 

Facility Management

Innerhalb der üblichen sachlichen Betrachtungsweise zum jeweiligen Facility Management wird eine Immobilie in:
  • das Haupt-Gebäude
  • die Nebengebäude und alle zugehörige Anlagen
  • die genutzten und ungenutzten technischen Anlagen
  • die Ausstattung aller Gebäude
unterteilt.
Zusätzlich ist bezüglich der bilanztechnischen Betrachtungsweise der Liegenschaft in unbewegliches und bewegliches Anlagevermögen zu unterscheiden.
 

Ziele des Facility Management

Im Gebäude-Management ist das grundlegende und hauptsächliche Ziel die Werterhaltung sowie die Senkung der Kosten für Betrieb und Instandhaltung der Immobilie. Dies idealerweise natürlich langfristig, also auf lange Sicht. Feste, bestehende Kosten sind zu senken und der Ertrag einer Facility ist via optimalem Facility Management insgesamt zu steigern. Klingt ganz einfach und mit genug Erfahrung, Dokumentation und Professionalität in der Ausführung ist es das auch.
 
 

Facility Service - Technische Betreuung - Gebäudemanagement

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Anfrage senden!
Jetzt Angebot anfordern!

100% kostenlos und unverbindlich

ANGEBOT KONFIGURIEREN!
Anfrage senden!